Schrittzähler

Aus microbit - Das Schulbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Icon Meine Schwester, die Angeberin?

Schrittzähler Story

Meine Schwester behauptet, sie geht jeden Tag 10.000 Schritte. Sie arbeitet als Kindergartenpädagogin und geht täglich zur Arbeit und wieder zurück. Sie meint, damit bleibt sie fit.

Ich glaube, meine Schwester bindet mir einen Bären auf. An einem Tag 10.000 Schritte? Wie soll ich das verstehen?

Alle ihre Schritte an einem Tag zu zählen, das kann ich nicht. Außerdem geht sie vermutlich nicht die ganze Zeit, sondern sitzt auch mal bei ihrer Arbeit.

Kann ich mit einem selbst gebauten Schrittzähler herausfinden, wie viele Schritte meine Schwester tatsächlich macht?

Icon Aufgabenstellung

Schrittzähler Aufgabe
  • Baue einen Schrittzähler, der am Hand- oder Fußgelenk befestigt wird und beim Gehen die Schritte zählt.
  • Bei jedem Schritt wird ein Impuls gezählt und anschließend am Display angezeigt.
  • Plane auch die Möglichkeit ein, den Schrittzähler neu zu starten (Reset).

Icon Materialien

  • micro:bit
  • alte Stoffe
  • Nadel und Zwirn
  • Klettband
  • weitere Materialien, je nach Ausführung
Schrittzähler Tipps und Hifestellungen

Icon Zeitaufwand

  • 2-3 Stunden

Icon Schwierigkeitsgrad

borderlessborderlessborderless

Icon Kompetenzen

Schrittzähler Tipps und Hifestellungen
  • Das solltest mit Nadel und Zwirn, eventuell auch mit einer Nähmaschine umgehen können

Du lernst

  • wie du einen micro:bit zu einem tragbaren Gerät machst
  • welche Leistungsfähigkeit professionelle und Selbstbaugeräte haben
  • wie du grundlegende Programmierelemente anwendest

Icon Unterrichtsfächer

INF, WEK, WEX

Icon Tipps und Hilfestellungen

Schrittzähler Beispiel
Schrittzähler Weiterentwicklung

Bei jedem Schritt sollte der Zähler um eins weiterzählen.

Erforderliche Programmierblöcke

  1. Variable anlegen, Variable auf 0 setzen Block
  2. Ereignis geschüttelt Block
  3. Variablenwert erhöhen Block



Eckpfeiler zur Programmierung

  • Um Schritte zählen zu können, benötigt man eine aussagekräftige Variable. Diese könnte "schrittzahl" heißen.
  • Eine Variable ist notwendig, um zu verfolgen, wie viele Bewegungen gemacht werden.
  • Die Variable sollte unbedingt bei 0 mit dem Zählen beginnen.

Schritt für Schritt zur Lösung

Hinweise zur Lösungsfindung und auch eine mögliche, komplette Lösung findest du auf der Lösungsseite zu diesem Beispiel.

Icon Präsentation und Reflexion

  1. Stelle dein Ergebnis vor! Was kann dein Schrittzähler?
  2. Wird wirklich der einzelne Schritt gezählt oder sind es 2 Schritte?
  3. Was können professionelle Schrittzähler (Fitnessbänder)?
  4. Was war bei dieser Aufgabe interessant für dich?
  5. Welche Schwierigkeiten sind aufgetreten? Wie konntest du diese beheben?
  6. Erläutere, wie du den micro:bit programmiert hast! Welche Programmierböcke hast du verwendet?

Icon Weiterentwicklung

Wie kannst du den Schrittzähler weiterentwickeln?
  • Es gibt auch den Lagesensor auf dem micro:bit, der x-, y- oder z-Richtungen erkennen kann. Versuche den Schrittzähler auf Basis dieses Sensors zu programmieren.
  • Wie könnte man den Schrittzähler mit der Zeitfunktion (Pausiere (ms)) des micro:bit kombinieren?