Zauberbuttons Lösung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus microbit - Das Schulbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 12: Zeile 12:
  
 
: Die auf den micro:bit wirkende Magnetkraft der Erde soll gemessen und abgespeichert werden. Erstelle hierfür eine neue Variable „force“.
 
: Die auf den micro:bit wirkende Magnetkraft der Erde soll gemessen und abgespeichert werden. Erstelle hierfür eine neue Variable „force“.
<u>Hinweis</u>: Variablen --> Neue Variable anlegen --> „force“
+
<u>'''''Hinweis'''''</u>: Variablen --> Neue Variable anlegen --> „force“
 
: Der Wert der gemessenen Magnetkraft (Einheit: Mikrotesla [µT]) der Erde soll an „force“ übergeben werden. Der „Absolute Wert“ kommt dem „Betrag“ einer Zahl gleich. Die Zahl ist somit immer positiv.
 
: Der Wert der gemessenen Magnetkraft (Einheit: Mikrotesla [µT]) der Erde soll an „force“ übergeben werden. Der „Absolute Wert“ kommt dem „Betrag“ einer Zahl gleich. Die Zahl ist somit immer positiv.
 
Hinweis: Mathematik --> …Mehr --> Absolute von …
 
Hinweis: Mathematik --> …Mehr --> Absolute von …
 
: Technische Information: Jeder Permanentmagnet hat zwei Pole (Nordpol und Südpol genannt). Jedes Ende des Magneten, welches sich dem micro:bit nähert hat entweder einen positiven Wert (z.B. +100), oder einen negativen Wert (z.B.: -100). Wir wollen unabhängig vom Vorzeichen wissen, ob die magnetische Kraft rund um den micro:bit stärker wird. Deshalb wird der Betrag der Zahl („Absolute von …“) ermittelt.
 
: Technische Information: Jeder Permanentmagnet hat zwei Pole (Nordpol und Südpol genannt). Jedes Ende des Magneten, welches sich dem micro:bit nähert hat entweder einen positiven Wert (z.B. +100), oder einen negativen Wert (z.B.: -100). Wir wollen unabhängig vom Vorzeichen wissen, ob die magnetische Kraft rund um den micro:bit stärker wird. Deshalb wird der Betrag der Zahl („Absolute von …“) ermittelt.

Version vom 24. April 2018, 21:44 Uhr

Tipps und Tricks: Hilfe zur Programmierung

Schritt 1 - Button A und Button B programmieren
Bevor wir den Trick programmieren, sollte am Display alles richtig angezeigt werden – so wie es vom Publikum erwartet wird. Durch Drücken des Knopfes „A“, soll auch am LED-Display „A“ angezeigt werden. Wenn du den Knopf „B“ drückst, soll am LED-Display „B“ angezeigt werden.Hinweis


Schritt 2 - Die magnetische Kraft wird gemessen
Dein micro:bit Controller kann mittels der Kompassfunktion auch Magnetfelder erkennen und darauf reagieren. Verwende diese Funktion, um beim Programmstart die Magnetkraft der Erde zu ermitteln.
Du findest diesen Block unter Eingabe -->…Mehr --> Magnetkraft. Verwende das Drop-Down-Menü um „Stärke“ auszuwählen.Hinweis


Damit das beim Programmstart geschieht, so musst du den Block „beim Start“ aus der Kategorie „Grundlagen“ auswählen.Hinweis


Die auf den micro:bit wirkende Magnetkraft der Erde soll gemessen und abgespeichert werden. Erstelle hierfür eine neue Variable „force“.

Hinweis: Variablen --> Neue Variable anlegen --> „force“

Der Wert der gemessenen Magnetkraft (Einheit: Mikrotesla [µT]) der Erde soll an „force“ übergeben werden. Der „Absolute Wert“ kommt dem „Betrag“ einer Zahl gleich. Die Zahl ist somit immer positiv.

Hinweis: Mathematik --> …Mehr --> Absolute von …

Technische Information: Jeder Permanentmagnet hat zwei Pole (Nordpol und Südpol genannt). Jedes Ende des Magneten, welches sich dem micro:bit nähert hat entweder einen positiven Wert (z.B. +100), oder einen negativen Wert (z.B.: -100). Wir wollen unabhängig vom Vorzeichen wissen, ob die magnetische Kraft rund um den micro:bit stärker wird. Deshalb wird der Betrag der Zahl („Absolute von …“) ermittelt.