Halloweenmaske

Aus microbit - Das Schulbuch
Version vom 3. Juli 2018, 12:35 Uhr von Michaela.friess (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Icon Mitte Oktober ...

Gruselmaske

... unterhalten sich Emma und Clara am Schulhof:

„Hast du schon eine Maske für Lenas Halloween-Party?”
„Nein, ich habe noch keine Idee. Was machst du?”
„Ich hab mir selbst eine Maske mit einem roten Kullerauge gebastelt.”
„Echt, wow! Kann ich das auch?”
„Klar. Mach dir einfach eine Maske aus Karton und dann befestigst du deinen BBC micro:bit hinter einem Auge. Schaut richtig gruselig aus.”
„Das klingt ja recht einfach. Ich probier es mal aus und vielleicht fällt mir sogar noch etwas Eigenes dazu ein.”

Icon Aufgabenstellung

Bastle dir eine Maske. Befestige den micro:bit so an der Maske, dass er wieder leicht entfernt werden kann, aber trotzdem gut hält. Überlege auch, wie und wo das Batteriepack befestigt werden kann. Hinweis


Kannst du ein Programm schreiben, mit dem du es schaffst, dass ein Auge sich dreht, blinzelt oder blinkt? Hinweis


Icon Materialien

  • BBC micro:bit
  • dickes Papier oder Karton für die Maske
  • Farben
  • Wolle, Schleifen, Dekomaterial,...
  • Klebstoff, Klebeband


Icon Zeitaufwand

  • ca. 2 Schulstunden für die Maske, ca. 1 Schulstunde zur Programmierung und Befestigung

Icon Schwierigkeitsgrad

borderlessborderlessborderless

Icon Kompetenzen

Du lernst

  • arbeiten mit verschiedenen Materialien und Werkzeugen
  • einen Algorithmus zu erstellen
  • einen einfachen Programmablauf zu kodieren

Icon Unterrichtsfächer

INF, BE

Icon Tipps und Hilfestellung

  • Zum Lösen der Aufgabe benötigt man nur Programmierblöcke aus den Grundlagen.
  • Wähle das Ereignis „dauerhaft".
  • Baue zwischen den verschiedenen Figuren Pausen ein.

Weitere Infos, Hinweise und auch eine mögliche, komplette Lösung findest du auf der Lösungsseite zu diesem Beispiel

Reflexion

  1. Stelle dein Ergebnis vor!
  2. Was hat dir bei der Entwicklung deines Produkts gefallen?
  3. Welche Schwierigkeiten hattest du? Wie konntest du sie lösen?
  4. Wie konntest du das Problem der Befestigung lösen?
  5. Welche Variante zum Starten des Programms findest du am besten?
  6. Vergleicht eure Masken. Was macht den „Gruselfaktor” aus?

Optionen und Erweiterung

  • Anstatt das Programm nur laufen zu lassen, könntest du auf den Buttons A und B noch andere Figuren erscheinen lassen.
  • Probiere, ob der BBC micro:bit auch Nase oder Mund darstellen könnte.