Hack deine Kopfhörer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus microbit - Das Schulbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Reflexion)
(20px|Icon Anforderungen)
Zeile 5: Zeile 5:
 
[[Datei:Chatverlauf.jpg|center|300px|borderless|]]
 
[[Datei:Chatverlauf.jpg|center|300px|borderless|]]
  
== [[Datei:icon_gluehbirne.png|20px|Icon]] Anforderungen ==
+
== [[Datei:icon_gluehbirne.png|20px|Icon]] Aufgabenstellung ==
  
 
Kopfhörer als Lautsprecher? Du brauchst nur wenige Handgriffe mit dem BBC micro:bit! Wie wäre es, wenn du die Helligkeit um dich herum vertonst?
 
Kopfhörer als Lautsprecher? Du brauchst nur wenige Handgriffe mit dem BBC micro:bit! Wie wäre es, wenn du die Helligkeit um dich herum vertonst?

Version vom 9. Juni 2018, 13:00 Uhr

Icon Der Ohrwurm

Chatverlauf.jpg

Icon Aufgabenstellung

Kopfhörer als Lautsprecher? Du brauchst nur wenige Handgriffe mit dem BBC micro:bit! Wie wäre es, wenn du die Helligkeit um dich herum vertonst? Der BB micro:bit hat zwar keinen echten Lichtsensor, die LEDs können aber als vereinfachter Lichtsensor verwendet werden. Wenn du den verschiedenen Lichtstärken Töne zuordnest, dann kannst du mit dem BBC micro:bit verschiedene Töne spielen. Klingt komisch, klappt aber dafür umso besser!

Icon Mögliche Materialliste

  • BBC micro:bit
  • Kopfhörer
  • 2 Krokodilklemmen oder Draht oder Alufolie

Icon Zeitaufwand

Deine Kopfhörer sind in etwa 15 Minuten gehackt. Etwas mehr Zeit musst du für die Programmierung einplanen. Du wirst mindestens eine Schulstunde benötigen!

Icon Schwierigkeitsgrad

borderlessborderlessborderless

Icon Kompetenzen

Du lernst

  • das Erstellen von Variablen.
  • Bedingungen in einen Programmablauf einzufügen und zu formulieren.

Icon Unterrichtsfächer

  • Musikerziehung
  • Informatik

Icon Tipps und Hilfestellung

So hackst du deine Kopfhörer:

04 headphone red black.png Hinweis


Licht wird Musik Hinweis


Weitere Infos, Hinweise und auch eine mögliche, komplette Lösung findest du auf der Lösungsseite zu diesem Beispiel.

Reflexion

  1. Stelle dein Ergebnis vor!
  2. Was hat dir bei der Entwicklung deines Produkts gefallen?
  3. Welche Schwierigkeiten hattest du? Wie konntest du sie lösen?
  4. Erläutere, wie dein Programm aussieht!
  5. Kannst du wirklich alle programmierten Töne hören? Wenn nein, warum nicht?

Optionen und Erweiterung

  • Schaffst du es, dass dein BBC micro:bit ein von dir programmiertes Lied spielt?