Ereignisse

Aus microbit - Das Schulbuch
Version vom 22. Mai 2018, 20:10 Uhr von Patrick.zellacher (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist das?

Wenn am Morgen dein Wecker klingelt, wachst du auf und stellst ihn ab. Du hast also das Läuten des Weckers bemerkt und dementsprechend gehandelt. Das Läuten des Weckers war also ein Ereignis, dass dich zum Handeln bewegt hat. Wie du siehst, begegnen uns im täglichen Leben ständig Ereignisse, die eine bestimmte Handlung nach sich ziehen.

Ereignisse gibt es nun nicht nur im Alltag, sondern auch in der Programmierung. Auch bei der Programmierung mit dem micro:bit sind Ereignisse wichtige Bausteine für den Aufbau deines Programmes.

Erklärungsvideo

Icon progress.png In Arbeit!

Befehlsblöcke

Für die Programmierung des BBC micro:bit stehen die folgenden Befehle für Ereignisse in der Kategorien Grundlagen und Eingabe zur Verfügung:

Beim Start

Beim Start

Diesen Block findest du in der Kategorie Grundlagen. Alles, was du in diesen Block hineinsetzt, wird von Beginn des Programmes an ausgeführt.

Dauerhaft

Dauerhaft

Gleich wie den "Beim Start"-Block findest du auch diesen Block in der Kategorie Grundlagen. Alles, was sich in diesem Block befindet, wird solange ausgeführt, wie das Programm läuft (= solange der micro:bit eingeschalten ist).

Bei Knopfdruck

Bei Knopfdruck

Oftmals sind Ereignisse damit verbunden, dass ein bestimmter Knopf des micro:bits gedrückt wird. Beispielsweise kann etwas geschehen, nachdem du den A-Knopf drückst. Den dazugehörigen Block, der oben abgebildet ist, findest du in der Kategorie Eingabe!

Weitere Möglichkeiten für Ereignisse

Ereignisse

Es gibt im Rahmen der Kategorie Eingabe viele Möglichkeiten die du nutzen kannst, um Ereignisse zu kontrollieren und dementsprechend darauf zu reagieren. Beispielsweise kannst du überprüfen, ob der BBC micro:bit geschüttelt ist und dann eine Reaktion darauf einprogrammieren. Eine andere Möglichkeit wäre abzufragen, ob ein Pin gedrückt ist - gedrückt bedeutet in diesem Zusammenhang, dass Strom fließt!

Beispielprogramm 1 - Schütteln

Bei diesem Programm wird auf dem Display des BBC micro:bit ständig ein trauriger Smiley angezeigt. Wenn allerdings das Ereignis "micro:bit wird geschüttelt" eintritt, ändert sich dieser Smiley in einen lachenden.

Schütteln

Beispielprogramm 2 - Raumtemperatur

In diesem Beispielprogramm wird die (Raum-)Temperatur gemessen und der micro:bit reagiert dementsprechend darauf. Wenn die Temperatur höher als 22° Celsius ist (und es im Raum damit warm ist), wird ein großes Herz angezeigt, ansonsten ein kleines. Du benötigst für dieses Programm bedingte Anweisungen.

Raumtemperatur

Übung

Versuche zu Ereignissen die Biber-der-Informatik-Aufgabe Käsegänge zu lösen.

  • Du findest sie unter folgendem Link auf Seite 28:

http://www.ocg.at/sites/ocg.at/files/Biberheft_2016_ohne_neu.pdf