Audioalarm

Aus microbit - Das Schulbuch
Version vom 17. Juli 2018, 18:39 Uhr von Oliver.kastner (Diskussion | Beiträge) (20px|Icon Weiterentwicklung)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Icon Lass dein Federpenal überwachen

2 micro:bits A und B

Leon greift zum Federpenal und will den Radiergummi herausnehmen, aber er findet ihn nicht. Wo ist er nur?

Er fragt seine Nachbarin Emma: „Hast du meinen Radiergummi gesehen?“ Sie zuckt nur mit den Achseln.

Kann es sein, dass sich jemand etwas ausgeborgt hat, ohne Leon zu fragen? Da kommt ihm ein Gedankenblitz – der micro:bit könnte helfen ... Wenn er ihn das Federpenal überwachen lässt und dazu einen Lautsprecher anschließt, könnte er so etwas rasch entdecken. Jede Bewegung löst dann sofort einen Alarm aus und schlägt Radau. Probier es doch auch!

Icon Aufgabenstellung

Der micro:bit soll bei jeglicher Bewegung ein Programm auslösen, das einen lauten Alarm abspielt, und so die Aufmerksamkeit aller in der Nähe befindlichen Personen auf sich ziehen. Dazu wird der micro:bit z.B. mit dem Federpenal verbunden, es reichen fürs Erste auch Gummibänder. Sobald jemand das Federpenal bewegt, löst das den Alarm aus und es ist eine Sirene zu hören.

Da der micro:bit selbst keinen Lautsprecher besitzt, ist ein kleiner Piezo-Lautsprecher o.Ä. notwendig, um den Alarm hören zu können. Weiters werden zur Verbindung des Lautsprechers mit dem micro:bit zwei Kabel mit jeweils zwei Krokodilklemmen benötigt. Hinweis

Du kannst fürs Erste das Beispiel auch völlig ohne Lautsprecher/Kopfhörer erstellen und testen. Hinweis

Icon Materialien

  • BBC micro:bit (enthält Platine, Kabel, Batterie)
  • 2 Kabel mit Krokodilklemmen (z.B. rot/schwarz)
  • 1 Piezo-Lautsprecher Hinweis

Icon Zeitaufwand

  • ca. 1 Schulstunde zur Programmierung
  • ca. 1 Schulstunde für das anschließende Experimentieren

Icon Schwierigkeitsgrad

borderlessborderlessborderless

Icon Kompetenzen

Du lernst

  • externe Verbindungen mit micro:bit und Krokodilklemmen herzustellen.
  • Lautsprecher anzuschließen. Hinweis
  • die ereignisgesteuerte Programmierung. Hinweis
  • Tonhöhe und Tondauer einzuschätzen, anzuwenden und zu verändern.
  • Tonintervall eines Alarmsignals einzuschätzen, anzuwenden und zu verändern.

Icon Unterrichtsfächer

Informatik, Musikerziehung, Physik

Icon Tipps und Hilfestellungen

Erforderliche Programmierblöcke

Ereignissteuerung, Schleife, Bedingungen, Boolean, Musik

Eckpfeiler zur Programmierung

Sieh dir das Beispiel Hack_deine_Kopfhörer nochmal genau an, das ist die Grundlage für dieses Beispiel.

  • Setze die Ereignissteuerung „wenn geschüttelt“ ein, um den Alarm zu starten.
  • Der Alarm soll fortwährend eine Art Sirene mit dem micro:bit spielen. Hinweis
  • Überlege dir einen Alarm mit 2 Tönen aus dem Bereich Musik.
Versuche verschiedene Tonhöhen Hinweis
Versuche verschiedene Tonlängen Hinweis


Schritt für Schritt zur Lösung

Weitere Informationen, Hinweise und auch eine mögliche, komplette Lösung findest du auf der Lösungsseite zu diesem Beispiel.

Icon Präsentation und Reflexion

  • Stelle dein Ergebnis vor! Was ist dir besonders gut gelungen?
  • Was hat dir bei der Entwicklung deines Produkts gefallen?
  • Welche Schwierigkeiten hattest du? Wie konntest du diese lösen?
  • Erläutere, wie du dein Produkt programmiert hast!
  • Was war bei dieser Aufgabe interessant für dich?

Versuche die Antworten auf folgende Fragen durch Experimentieren und Internet-Recherche herauszufinden.

  • Ab wann schlägt der Beschleunigungssensor/Bewegungsmelder an? Was kann hier verändert oder verbessert werden?
  • Welche Töne bzw. Tonfolgen eignen sich besonders für einen Alarm?
  • Wie kann das Programm beendet werden? Gibt es eine bessere Möglichkeit, den Alarm zu beenden?
  • Was passiert, wenn der Piezo-Lautsprecher umgekehrt gepolt wird? Warum?

Icon Weiterentwicklung

  • Variationen Iconmonstr-arrow-20re-120.png Explosion im Display oder Ähnliches - grafische Erweiterung, zusätzlich zum Audioalarm
  • Komplexere Anwendungen Iconmonstr-arrow-20re-120.png Türalarm mit Beschleunigungssensor
  • Adaptionen, Neuentwicklungen Iconmonstr-arrow-20re-120.png Schwarm Alarmanlage (ein Empfänger mit Lautsprecher, viele Sender über Bluetooth)